Übung: Technische Hilfeleistung

Datum: 28. Juli 2018 
Alarmzeit: 15:00 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten 
Art: Übung 
Einsatzort: Schrott Kaiser, Lichtenfels 
Mannschaftsstärke: 14 
Fahrzeuge: MTW, TSF-W 
Weitere Kräfte: FF Meschenbach, FF Untersiemau 


Einsatzbericht:

Am heutigen Samstag stand ein besonderer Termin auf dem Programm – die jährliche Übung gemeinsam mit unseren befreundeten Kameraden der Feuerwehr Untersiemau. Außerdem schlossen sich die Kameraden der Feuerwehr Meschenbach der Übung an.

Unter der Leitung der beiden Untersiemauer Kommandanten Marcus Packert und Julian Henkel näherten wir uns gemeinsam dem Thema THL.

An zwei Stationen wurden LKW und PKW getrennt voneinander betrachtet und beübt. Wenn auch die grundsätzliche Herangehensweise sehr ähnlich ist, gibt es hierbei kleine aber feine Unterschiede zu beachten.

Im Detail wurden die Rettung einer erkrankten Person nach LKW-Unfall sowie die Befreiung einer eingeklemmten Person aus einem verunfallten PKW durchgeführt.

Da wir selbst kaum Ausrüstung für die genannten Szenarien auf dem Fahrzeug haben, stand natürlich auch die Vorbereitung einer Unfallstelle für die nachfolgenden Feuerwehrfahrzeuge mit Rettungssatz im Vordergrund. Hier spielen die Stichworte Absichern der Einsatzstelle, Erkunden, Betreuen, Sichern und Stabilisieren der Fahrzeuge sowie die Sicherstellung des Brandschutzes eine große Rolle.

An dieser Stelle wollen wir uns nochmals recht herzlich bei den Kameraden der Feuerwehr Untersiemau für die Ausbildung sowie bei der Firma Schrott Kaiser in Lichtenfels für die Zurverfügungstellung des Geländes sowie der Fahrzeuge bedanken.